Außer Kontrolle

Ich bin nicht sicher, was man bezogen auf den Streit zwischen DFB-Präsident Theo Zwanziger und dem Sportjournalisten Jens Weinreich schreiben darf und was lieber ungeschrieben bliebe, was man wiederholen darf und was nicht. Wer will schon in Koblenz verklagt werden?

Deshalb nur soviel: Wenn man sich nur an die Fakten und Gerichtsurteile hält, die Jens Weinreich auf seinem Blog ausführlich dokumentiert hat, und anschließend die Pressemitteilung des DFB vom 14. November 2008 liest, dann erscheint Weinreichs mit den zahlreichen Falschaussagen in der DFB-Mitteilung begründeter Vorwurf einer Kampagne gegen Ihn alles andere als abwegig.

Was als scheinbar harmloser Streit darüber begann, wie das Wort „Demagoge“ auszulegen ist, hat inzwischen eine bedenkliche Eigendynamik dahingehend entwickelt, dass es tatsächlich um die vom DFB angestrebte Kommunikationsherrschaft zu gehen scheint (mehr dazu hier). Statt Fußball-Funktionär Theo Zwanziger und Sportjournalist Jens Weinreich stehen sich mittlerweile der Deutsche Fußball-Bund, der zudem seine Kontakte zu Entscheidungsträgern in Sport, Politik und Medien zu mobilisieren versucht, und Weinreich sowie einige wenige Blogger als Kontrahenten gegenüber. Die „richtigen“ Medien halten sich vornehm raus, von Axel Kintzinger („Financial Times Deutschland“) einmal abgesehen. Wir wundern uns mit Oliver Fritsch, der über das Schweigen im Blätterwald schreibt:

„Ich bin Zeitungsleser, nicht von ungefähr mache ich seit sieben Jahren eine Presseschau im Internet. Doch ich spüre erstmals ernste Zweifel an diesem Medium, nein: an den Leuten, die dieses Medium machen. Vom Fernsehen erwarte ich ja schon länger nichts mehr.“

Wie gesagt: Jens Weinreich hat den ganzen Streit auf seinem Blog ausführlich dokumentiert, natürlich auch mit jenen Gerichtsurteilen zu seinen Gunsten, die der DFB verschweigt.

15.11.2008: Das Lügengebilde des DFB
14.11.2008: “DFB missbilligt Diffamierung von Dr. Theo Zwanziger”
12.11.2008: Auswärtsspiel in Koblenz: Zwanziger ./. Weinreich
12.11.2008: Die etwas anderen Demagogen: links, schrill, poetisch
07.11.2008: Neues zu Theo Zwanzigers Demagogie-Verständnis
06.11.2008: Dr. Theo Zwanziger …
22.10.2008: Dr. Theo Zwanziger ./. Weinreich

Mehr zum Thema gibt es (unter anderem) auf …

… stefan-niggemeier.de

15.11.2008: Die Lügen des DFB
14.11.2008: DFB: Diffamieren statt Klagen
12.11.2008: Theo Zwanziger als Schießdudenfigur (2)
06.11.2008: Theo Zwanziger als Schießdudenfigur
22.10.1008: Gericht lehrt DFB etwas über Meinungsfreiheit

… direkter-freistoss.de

15.11.2008: Die Lüge des DFB
12.11.2008: Post vom Anwalt

11.11.2008: Groteske Wende?
06.11.2008: Ich bin kein Prozesshansel

… american-arena.blogspot.com

14.11.2008: „Elf Anwälte müsst ihr sein …“
08.11.2008: Der gütige Oligarch

… allesaussersport.de

15.11.2008: Befreit Theo Zwanziger!

… oldblog.de

15.11.2008: DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger ist kein Demagoge

Für diesen Blogeintrag und all die aufgeführten Links gilt natürlich in bewusster Anlehnung an Heinz Kamke, was sich DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach auch für die von ihm am 14. November 2008 versandte und Jens Weinreich betreffende Pressemitteilung, verfasst von DFB-Mediendirektor Harald Stenger, explizit gewünscht hat. Nämlich, dass Sie, liebe Leser, diesen Eintrag

“[…] natürlich argumentativ auch verwerten können. Darauf hoffen wir sogar.”


Kategorien: Fußball, Gesagt ist gesagt, Sportpolitik |

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

AddThis Social Bookmark Button

One Response to “Außer Kontrolle”

  1. […] +++ sportticker: Außer Kontrolle +++ […]

Eine Antwort hinterlassen